Prozessablauf

  • Sensordaten
    • Die Sensordaten sind ungefilterte Beschleunigungswerte, welche direkt vom Beschleunigungssensor des Smartphones erfasst werden.
  • Filterung
    • Die ungefilterten Beschleunigsdaten werden gefiltert, verarbeitet und an den Klassifizierer übergeben.
  • Klassifizierer 
    • Der Klassifizierer bekommt die gefilterten Daten und gibt dementsprechend ein Label aus (Aufwärtsbewegung, Abwärtsbewegung, etc.).
  • Auswertung
    • Das Label vom Klassifizierer wird mit einem selbstentwickelten Algorithmus ausgewertet (richtig/falsch).
  • Ausgabe
    • Das Ergebnis wird in der App als Hinweis/Warnung bei einer falschen Übungsausführung ausgegeben.